Skip to main content

Antragsprozess für Projektvorhaben


Sie haben Ideen für Projektvorhaben, die unseren Förderkriterien der Bereiche Alpine Sicherheit, Nachhaltiger Bergsport oder Kinder-und Jugendbildung bzw. dem Stiftungszweck entsprechen?

Stellen Sie uns Ihre Projektidee gerne unter Berücksichtigung der Förderkriterien per Mail vor. Wenden Sie sich dazu an die zuständige ProjektmanagerinDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.. Die Projektideen können unterjährig eingereicht werden.

Nach erfolgreicher Prüfung Ihrer Projektidee werden wir Sie zur Einreichung eines Förderantrags auffordern. Das entsprechende Formular (inkl. Kosten- und Finanzierungsplan) erhalten Sie von uns. Gerne unterstützen wir Sie bei der Erstellung sowie bei einer möglichen Überarbeitung des Förderantrags.

Nach Einreichung der finalen Fassung des Förderantrags können Sie innerhalb von drei Monaten mit einer Entscheidung rechnen. Die Förderanträge können unterjährig eingereicht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Projektanfrage!

Lena Müller | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.


Hinweis: Gemäß unserer Satzung fördern wir Projekte und Einrichtungen, die sich mit den Themen Nachhaltiger Bergsport und Alpine Sicherheit auseinandersetzen. Da wir in einem eng definierten Rahmen fördernd aktiv sind, können wir leider nicht jede Projektanfrage als förderfähig einstufen. Bitte beachten Sie zudem, dass die Albrecht von Dewitz Stiftung eine noch junge und, mit Blick auf unser jährliches Fördervolumen, kleine Stiftung ist. Die Höhe unseres jährlichen Fördervolumens wird jedes Jahr neu festgelegt. Als unternehmensnahe Stiftung unterliegen auch wir den Konjunkturschwankungen. Daher kann es immer wieder vorkommen, dass wir Projekte nicht oder nur teilweise fördern können. Die Qualität einer Projektidee bzw. eines Projektantrages sind leider keine Garantie für eine Förderung. Für eine Entscheidung müssen intern immer verschiedene Aspekte berücksichtigt werden. Gerne versuchen wir, im Rahmen unserer Möglichkeiten, einen Beitrag dazu zu leisten, dass Projekte umgesetzt werden können und drücken dadurch unsere Wertschätzung für die Arbeit unserer Projektpartner:innen in Übereinstimmung mit den Zielen der Stiftung aus.